Erste Maßnahmen bei Stromschlag

Autor: Dr. Anja Braunwarth

Elektrischer Strom ist aus unserem Leben nicht wegzudenken. Trifft er jedoch unseren Körper unkontrolliert, kann er lebensgefährlich werden. Vielfältige Sicherungssysteme schützen uns vor der Wirkung von Strom, dennoch passieren ab und zu Unfälle.

Wenn unser Körper ungeschützt in einen Stromkreis gerät, funktioniert er als elektrischer Leiter und wird vom Strom durchflossen. Dabei werden Körperzellen von der elektischen Spannung zerstört. Elektrounfälle werden in zwei wesentliche Gruppen unterteilt: Unfälle im Niederspannungsbereich unter 1000 Volt und solche mit Hochspannung. Die meisten Zwischenfälle geschehen im Niederspannungsbereich – normaler Haushaltsstrom hat 230 Volt.

Besonders gefährlich ist Strom in Verbindung mit Wasser, da Wasser ein guter elektrischer Leiter ist. Fällt beispielweise ein Föhn, der ans Netzkabel angeschlossen ist, in die volle Badewanne, steht die ganze Wanne unter Strom. Die meisten Stromunfälle...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.