ESC 2011 - Sport nach Herzinfarkt: Was ist erlaubt?

Autor: Manuela Arand, Foto: thinkstock

Fußballspielen, Schwimmen und in der Südsee tauchen - Sport ist gesund, aber was ist nach einem Herzinfarkt empfehlenswert.

Vor allem Männer beantworten den ersten Angina-pectoris-Anfall oder Herzinfarkt oft mit einem Berg guter Vorsätze: Jetzt gesund leben, mehr Sport treiben! Ihnen klarzumachen, dass Sport nicht automatisch gesund ist und dass man als Herzkranker gewisse Vorsichtsregeln einhalten muss, kann eine Herausforderung sein.

Herzinfarkt: Training ist grundsätzlich gut, aber kontrolliert erfolgen

Dennoch ist Training natürlich grundsätzlich günstig, das gilt auch für Fußball. Es gibt zwar wenig valide Studien zur kardialen Belastung bei einzelnen Sportarten, insbesondere bei vorerkrankten Patienten, räumte Professor Dr. Tim Meyer vom Institut für Sport- und Präventivmedizin der Universität Saarbrücken...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.