Euros sortieren lassen!

Autor: VS

Einen praktischen Schnelltest auf Rot-Grün-Blindheit haben spanische Wissenschaftler jetzt entdeckt.

Sie stellten fest, dass Betroffene die kupferfarbenen von den goldenen Euro-Münzen ganz schlecht unterscheiden können. Für Ihren Versuch verwendeten sie die etwa gleich großen 5- und 20-Cent-Stücke und ließen Gesunde und an Rot-Grün-Blindheit erkrankte Patienten die Geldstücke sortieren. Um es ihnen nicht zu leicht zu machen, bekamen die Probanden nur die Rückseiten der Münzen zu sehen mit Motiven aus anderen Ländern. Tatsächlich taten sich dabei Rot-Grün-Blinde sehr viel schwerer. Farbmessungen bestätigten das Ergebnis: Der Farbwert der kupfernen (rötlichen) 1-, 2-, und 5-Cent-Stücke liegt unmittelbar neben dem der goldenen (gelblichen) 10-, 20- und 50-Cent-Münzen, heißt es in der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.