Ezetimib hemmt die Cholesterin-Resorption

Autor: VS

Ein neues Wirkprinzip verfolgt der Lipidsenker Ezetimib, der im November letzten Jahres in Deutschland zugelassen wurde.

Er hemmt die Cholesterinresorption aus dem Darm und verhindert die Wiederaufnahme endogenen Cholesterins aus dem enterohepatischen Kreislauf. Ezetimib kann in Kombination mit einem Statin oder als Monotherapie mit begleitender Diät angewandt werden. Zielgruppe sind Patienten mit primärer (heterozygoter familiärer und nicht familiärer) Hypercholesterinämie, homozygoter familiärer Hypercholesterinämie und homozygoter Sitosterinämie.

Die Kombination Statin/Ezetimib scheint effektiver zu sein als eine Dosissteigerung des Statins. So sank in einer klinischen Studie durch Verdoppelung der Atorvastatindosis von 10 auf 20 mg das LDL-Cholesterin um weitere 8,6 % ab. Gab man stattdessen Ezetimib...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.