Fastenkur raubte Haar und Nägel

Autor: CG

So hatte sich das Ehepaar die gesunde Fastenkur nicht vorgestellt. Bei beiden Partnern verabschiedete sich fast das gesamte Kopfhaar, die Fingernägel lösten sich komplett auf.

 

Ein Versehen bei der Dosierung hatte die Eheleute einer schweren Intoxikation ausgesetzt. Das Selenpräparat zur 14-tägigen Begleitmedikation hatte man zehnfach zu hoch angesetzt. In den ersten Tagen ihrer Mayr-Kur erlitten beide Eheleute schwere Durchfälle und fühlten sich hundeelend. Der Mann quälte sich zudem mit starken Kopfschmerzen und beide verloren 5 bis 6 kg an Gewicht.

Überdosis Spurenelement
Wenige Tage nach Ende der Kur fielen den Fasten-Fans dann fast sämtliche Kopfhaare aus, kurz darauf begannen sich ihre Fingernägel weiß-bräunlich zu verfärben und aufzulösen. Nach wenigen Wochen ließ sich nur noch die totale Onycholyse sämtlicher Nägel feststellen. Die kurz nach der Mayr-Kur...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.