Fehlgeburt durch die Schwiegermutter

Autor: YvZz

Wie lassen sich Fehl- und Frühgeburten möglichst effektiv verhindern? Der Frauenarzt und Naturheilmediziner Dr. Wolfgang Popp aus Gräfelfing rät, Familienbeziehungen und die Situation am Arbeitsplatz der werdenden Mutter gründlich abzuklopfen.

Sechs Prozent beträgt die Rate an Früh- oder Fehlgeburten in Deutschland. Psychosoziale Umstände sind häufig mitverantwortlich, wenn eine Schwangerschaft nicht ausgetragen wird, meint Dr. Popp. Als "Revierstörung" bezeichnet er es, wenn die werdende Mutter ihre Bedürfnisse nicht durchsetzen kann oder ihr das "Revier" von Angehörigen - etwa der Schwiegermutter oder anderen nahe stehenden Personen - streitig gemacht wird. Dies führt bei der Schwangeren zu Stressreaktionen, erläutert der Mediziner, und die freigesetzten Stresshormone verengen besonders die Versorgung der Fortpflanzungsorgane, so dass auch beim Feten die Stressreaktion anspringt. Passiert dies vor der 12. SSW kann eine...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.