Fester Job ist purer Stress

Autor: CG

Mit einer überraschenden Botschaft zu den negativen Seiten eines festen Arbeitsplatzes wartet eine neue europäische Studie auf: Zeitjobber sind zufriedener und weniger gestresst als Leute mit unbefristetem Vertrag.

Über 5000 Arbeitnehmer in mehr als 200 Unternehmen in Schweden, Deutschland, Belgien, Holland, England, Spanien und Israel nahmen am „Psycones Project“ teil, das sich der Frage widmete: „Wer hat es besser, Feste oder Befristete?“ Das unerwartete Resultat: Diejenigen, die eigentlich keinen Grund zur Sorge hatten, nämlich die mit den Dauerverträgen, waren mit ihrer Lage unzufriedener als befristet Engagierte.

Möglicherweise, so die Autoren, liegt das daran, dass sie von ihren Vorgesetzten stärker gefordert werden und dadurch mehr Stress empfinden. Von ihnen erwartet man auch eher Pünktlichkeit und die Bereitschaft, auch halbkrank zur Arbeit zu kommen. Unbefristet Beschäftigte haben stärker den...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.