Filme machen medizinische Verfahren anschaulich

Autor: Anke Thomas, Foto: bvmed

Die Entwicklung in der Medizintechnologie ist vielen Patienten gänzlich unbekannt. Kostenlose Informationsfilme stellt der Bundesverband der Medizintechnologie (BVMed) zur Verfügung.

Um das Arzt-Patienten-Gespräch zu unterstützen, können visuelle Informationen zur Erkrankung und zu Behandlungsmethoden hilfreich sein. Insofern ist möglichersweise ein neues Angebot des BVMed für Ärzte interessant.

Kostenlose DVD zu medizinischen Behandlungsmethoden

In 21 Filmen werden Informationen zum Einsatz von Medizintechnologien bei Diabetes, Herz- und Gefäßerkrankungen, Gelenkersatz, Augenchirurgie, Adipositas, Dialyse, Neurostimulation oder Wundversorgung vorgestellt. Neben ärztlichen Experten kommen in den Filmen auch Patienten zu Wort, die mit den jeweiligen Verfahren behandelt wurden.


Der BVMed hält eine kostenlose DVD mit allen Filmen vor, die bestellt werden kann. Weiterhin...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.