Fissur mit Stuhl und Finger heilen

Autor: CG

Schreckliche Schmerzen beim großen Geschäft, die auch nach der Sitzung noch weiter bohren, so klagt Ihr 36-jähriger Patient. Bei der Untersuchung finden Sie eine Analfissur. Wie behandeln? Eine Expertin verrät ihre Strategie.

Mit Analfissur bezeichnet man einen längsgestellten Schleimhautriss bzw. ein Ulkus im Analkanal infolge mechanischer Überdehnung oder Elastizitätsverlust der Haut. Eine akute Fissur besteht im Gegensatz zur chronischen nicht länger als vier bis sechs Wochen, führte die Münchner Chirurgin Dr. Dorothea Geile gegenüber Medical Tribune aus.

Abführmittel verboten, Körner erlaubt

Um zu vermeiden, dass das Leiden chronisch wird, sollte es frühzeitig wirksam behandelt werden. Zentrale Bedeutung hat dabei die richtige Stuhlkonsistenz. Mit einer "gut geformten Wurst", so können Sie Ihrem Patienten klipp und klar sagen, erreicht er die beste Dehnung seines verkrampften Afters. Viele Betroffene, erklärte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.