Folsäuremangel

Autor: Christiane von der Eltz, Dr. Regina Schick

Foto: FolsäureFolsäure ist ein wasserlösliches Vitamin. Es ist zu beachten, dass das Vitamin durch Kochen zu 90 % zerstört wird. Der Tagesbedarf beträgt ca. 0,1 mg. Normalerweise kann Folsäure in ausreichender Menge leicht durch eine ausgewogene Ernährung zugeführt werden.

In der Schwangerschaft ist der Bedarf jedoch doppelt so hoch. Hier ist eine zusätzliche Folsäurezufuhr sinnvoll. Im Stoffwechsel wirken Folsäure und Vitamin B12 eng zusammen, deshalb wird bei Folsäuremangel meist auch Vit. B12 verabreicht.

Folsäure ist enthalten in

  • Leber.
  • grünem Blattgemüse, z. B. Spinat.
  • Milch.

Folsäure ist wichtig für

  • Zellteilung.
  • Entwicklung und Wachstum beim Embryo.
  • Bildung der roten Blutkörperchen wie auch Vitamin...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.