Frankreich: 2,1 Millionen Demenzkranke im Jahr 2040

Autor: AFP

Frankreich rechnet in den kommenden Jahrzehnten mit einem rasanten Anstieg der Alzheimer-Erkrankungen.

 

 

Die Zahl werde von heute 860.000 Alzheimer-Fällen und anderen Demenz-Erkrankungen auf 1,3 Millionen im Jahr 2020 steigen, heißt es in einem Bericht des französischen Parlaments, der am 12. Juli in Paris vorgestellt wurde. 2040 werde es dann voraussichtlich 2,1 Millionen Menschen mit Demenz-Erkrankungen geben. Das ist eine gewaltige Welle, die über uns hereinbrechen wird", sagte Senatsmitglied Nicolas About bei der Vorstellung des Berichts vor Journalisten. Die 256 Seiten starke Untersuchung plädiert deshalb für eine Ausweitung der Forschung und für eine Verbesserung der Früherkennung, um die Symptome besser behandeln zu können.

Die Kosten der Alzheimer-Behandlung werden in dem Bericht schon...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.