Frühjahres-Angebot für Selbstzahler bringt 212 Euro

Autor: Dr. Matthias Stohrer

Wir setzen hier unsere Serie mit naturheilkundlichen IGeL-Konzepten für Hausärzte fort. MT-Gastautor Allgemeinarzt Professor (UMF Neumarkt) Dr. Matthias Stohrer stellt Ihnen Konzepte vor, die sich in seiner Praxis bewährt haben. Sein Thema heute passend zum Start der „Allergiesaison“: IGeL-Konzept bei Pollinosis mittels Gegensensibilisierung + Elektroakupunktur. Der Umsatz für die Arztpraxis beträgt 212,04 € pro Patient.

Der erste Teil des Konzeptes besteht aus der Gegensensibilisierung (nach Theurer): Die Gegensensibilisierung eignet sich besonders bei einer Pollinosis, deren Beschwerden durch mehrere oder auch unbekannte Allergene verursacht werden (z.B. Studien von Prof. Heiss über 30 Jahre an 1228 Patienten – Behandlungserfolge bei Heuschnupfen in 92,8%). Dazu wird Blut des Allergikers modifiziert und dann dem Patienten ( Allergostop I ) reinjiziert. Idealerweise wird das Blut auf dem Höhepunkt der Erkrankung entnommen, wo der pathologische Antikörpertiter besonders hoch ist.

Entnommenes Blut wird aufbereitet
8 ml des aus der Vene entnommenen Blutes werden in einem Versandgefäß (Bezug des...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.