FSME auch in Norddeutschland

Autor: CG

Die Frühsommer-Meningoenzephalitis, eine schwere Hirnhautentzündung, wird durch Zecken auf den Menschen übertragen - bisher war fast nur Süddeutschland betroffen.

FSME holt man sich nur im Süden Deutschlands? Weit gefehlt! Typische deutsche FSME-Gebiete liegen zwar im Süden und Osten des Landes, doch auch in Niedersachsen ist die zeckenübertragene Erkrankung Thema, wie das Melderegister in Niedersachsen (MERIN) zeigt. In den vergangenen drei Jahren sind einzelne FSME-Erkrankungen bei Personen aufgetreten, die sich mit Sicherheit nicht in einem der klassischen Gebiete aufgehalten hatten. Zwar handelt es sich bislang noch um Einzelfälle, heißt es in einer Pressemitteilung des Deutschen Grünen Kreuzes. Generelle Vorsorgemaßnahmen oder Impfempfehlungen seien deshalb noch nicht gerechtfertigt. Dennoch müsse man die FSME-Situation in den norddeutschen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.