FSME breitet sich weiter aus

Autor: Dorothea Ranft, Foto: thinkstock

Wer muss sich in Deutschland gegen FSME impfen lassen? Das Robert Koch-Institut hat die aktuellen Risikogebiete veröffentlicht.

 

Die aktuelle <media 1922 - - "APPLIKATION, FSME Risikogebiete Deutschland 2011, FSME_Risikogebiete_Deutschland_2011.pdf, 1.8 MB">Karte der FSME-Risikogebiete des RKI</media> beruht auf 2444 FSME-Fällen, die der Behörde in den Jahren 2002 bis 2010 gemeldet wurden. Damit die Erkrankung vom RKI anerkannt wird, muss entweder eine intrathekale Antikörpersynthese oder simultan IgM und IgG im Liquor nachgewiesen worden sein. Im Jahr 2010 erfüllten 260 Meldungen diese strenge Definition, eine durchaus übliche Zahl für das vergangene Jahrzehnt, nur 2005 und 2006 lagen mit über 400 Fällen deutlich drüber.


Über 90 % der im vergangenen Jahr in Deutschland erworbenen FSME-Erkrankungen holten sich die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.