Fünf Auszeichnungen für Alzheimer-Forscher

Autor: HM

Für ihre zukunftsweisende, hervorragende Forschungsarbeit zur Alzheimer-Demenz wurden Wissenschaftler in Frankfurt durch die Hirnliga e.V mit Preisen geehrt.

Für ihre Arbeiten zur Entwicklung neuroprotektiver und neuroregenerativer Behandlungsansätze für Alzheimerpatienten wurde Dr. Andreas Bender und Professor Dr. Thomas Klopstock vom Klinikum der Universität München-Großhadern der „Dr. Willmar Schwabe Preis für Neuroprotektion“ verliehen. Die beiden Wissenschaftler konnten zeigen, dass im menschlichen Alterungsprozess und in der Genese neurodegenerativer Erkrankungen Schäden an den Mitochondrien und eine unzureichende Energieversorgung der Hirnzellen von Bedeutung sind. In der Beeinflussung des mitochondrialen Energiestoffwechsels sehen sie einen gut zugänglichen und Erfolg versprechenden Weg der Neuroprotektion.

Die beiden Forscher teilen sich...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.