Fünf Euro für die Fitness

Autor: kol

Für Prävention und Gesundheitsförderung in Unternehmen gaben die Krankenkassen im Jahr 2008 insgesamt 340 Mio. Euro aus.

 

Der Präventionsbericht des GKV-Spitzenverbandes weist aus, dass mit Ausgaben von 4,83 Euro pro Versicherten die gesetzlichen Vorgaben (2,78 Euro) deutlich übertroffen wurden.

Sechs Millionen Menschen in 22 000 Einrichtungen – vor allem Kindergärten, allgemeinbildende Schulen und Berufsschulen – besuchten zielgruppenorientierte Präventionsangebote zu Themen wie Bewegung und gesunder Ernährung. Mehr als zwei Millionen Menschen, drei Viertel davon Frauen, nahmen an individuellen Kursangeboten teil. Auch die betriebliche Gesundheitsförderung (BGM), die 2007 zu einer Pflichtleistung der Krankenkassen wurde, erfreut sich großen Zuspruchs. 2008 gab es 3400 Projekte, 14 % mehr als 2007. Die Zahl der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.