Für Hausärzte nicht mehr einzeln abrechenbar

Autor: det

Von ersten Januar an können Hausärzte keine Infusionen mehr als Einzelleistung abrechnen.

In einer der letzten Ausgaben hatten wir berichtet, dass Hausärzte die Nr. 02100 für die Infusion (i.v. über 10 Minuten Dauer) weiterhin abrechnen können. Dies korrigieren wir (die Endfassung des EBM war damals noch nicht veröffentlicht).

Zwar steht die Nr. 02100 (sogar leicht aufgewertet auf 160 Punkte) weiterhin auch nach dem 1. Januar 2008 im allgemein zugänglichen (also nicht fachgruppenspezifischen oder qualifikationsgebundenen) Kapitel des EBM. Für die Abrechnung dieser Leistungen gelten aber Einschränkungen gemäß 1.4 der allgemeinen Bestimmungen. Zum einen muss die berufsrechtliche Verpflichtung zur grundsätzlichen Beschränkung der ärztlichen Tätigkeit auf das jeweilige Gebiet des...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.