Fußbrennen in der Nacht - Neuropathie oder Ischämie?

Autor: Dr. Dorothea Ranft Foto: thinkstock

Eine 68-jährige Diabetikerin klagt beim Hausarzt über brennende Fußschmerzen, die sie nachts aus dem Schlaf schrecken. Typische Neuropathiesymptome oder steckt mehr dahinter?

Weitere Angaben zur Kasuistik: Weder Achilles- noch Patellarsehnenreflex sind bei der älteren Dame auslösbar. Der Stimmgabeltest fällt pathologisch aus und das Temperaturempfinden ist gestört – klare Hinweise auf eine diabetische Neuropathie. Diese sorgte dafür, dass die Patientin einen viel gefährlicheren, normalerweise hochschmerzhaften Befund nicht bemerkte: Zwischen dem zweiten und dritten Zeh des rechten Fußes entdeckt der Kollege ein übel riechendes, tiefes Ulkus, das sich bis auf den Knochen sondieren lässt.

Die Gefäßauskultation ergibt einen pathologischen Befund: Über der rechten Beckenachse imponiert ein hochfrequentes Strömungsgeräusch, zudem ist der Leistenpuls abgeschwächt,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.