Gemeinsam den Markt beherrschen

Autor: Schade

<break-end>Dr. F. E.,

Facharzt für Innere Medizin

(Hausarzt) in H.:

Bitte teilen Sie mir mit, welche Vorteile in einer zentralen Lage einer Großstadt eine fachübergreifende oder sonstige örtliche oder überörtliche Gemeinschaftspraxis haben kann. Persönlich sehe ich keinen Sinn darin oder gibt es eventuell eine höhere Punktzahl abzurechnen?

Hans-Joachim Schade,

Rechtsanwalt, Wiesbaden:

Das VÄndG ermöglicht nun auch überörtliche Kooperationen. In der Großstadt ist aber die die wohl unternehmerisch für Hausärzte interessanteste Lösung ein hausärztliches Ärztezentrum an einem Standort, wo fünf bis neuen Hausärzte zusammenwirken. Hier ergeben sich die besten Kostendegressionen von im Schnitt...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.