Gemeinsam gegen Aids

Autor: Fabian Seyfried

Licht und Schatten beim Kampf gegen die Immunschwächekrankheit Aids: Während neue Strategien in Afrika hoffen lassen, steigt nicht nur hierzulande, sondern vor allem in Osteuropa die Zahl der Infizierten.

Weltweit sind über 39 Millionen Menschen mit dem HI-Virus infiziert. In Deutschland sind es nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts etwa 56.000 Personen, 2.700 von ihnen steckten sich allein in diesem Jahr an.

„25 Jahre nach der ersten Berichterstattung über Aids hat das Thema nichts von seiner Bedeutung verloren“, erklärte Elisabeth Pott, Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. „Steigende Neuinfektionszahlen auch bei uns zeigen sehr deutlich, dass Aidsprävention nicht nur ein Thema für Afrika und Asien ist.“

Hoffnung in Afrika

Von einer erfolgreichen Kampagne aus Afrika, dem am schwersten von Aids betroffenen Kontinent, berichtet die aktuelle Ausgabe der renommierten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.