Genital-Herpes auf Dauer schachmatt setzen

Autor: CG

Brennen, Jucken, Beschwerden beim Wasserlassen: Wiederkehrende Genitalherpes-Episoden verpassen der Lebensqualität junger Menschen einen dicken Dämpfer. Mit dem richtigen Händchen für Virustatika können Sie helfen.

Meist sind sexuell aktive Männer und Frauen zwischen 15 und 30 Jahren betroffen. Jeder fünfte US-Bürger plagt sich mit Genitalherpes, nicht selten mehr als fünfmal im Jahr, berichten Dr. Christina Cernik vom Northeastern Ohio Universities College of Medicine und Kollegen in den „Archives of Internal Medicine“. Bei Frauen kann (subklinisch) die Zervix betroffen sein, als typischen Verlauf kennt man aber schmerzhafte Vagina- und Vulva-Läsionen. Männer erleiden typischerweise Affektionen an Glans, Vorhaut oder Penisschaft. Nicht selten schwellen auch die Leistenlymphknoten an. Die Ersterkrankung dauert ohne Therapie zwei bis vier Wochen, bei Rezidiven vergehen immerhin noch sieben bis zwölf...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.