Gesucht: Digitale Projekte für die Zukunft der Diabetologie

Medizin und Markt Autor: Pressemitteilung – BERLIN-CHEMIE AG

Bewerbungen flassen sich noch bis zum 15. September einreichen. Bewerbungen flassen sich noch bis zum 15. September einreichen. © iStock/Altayb

Das eigene Projekt vor Fachpublikum präsentieren, wichtige Kontakte zu möglichen Sponsoren knüpfen und einen Geldpreis sowie individuelles Mentoring gewinnen – diese Chance bietet sich den Finalisten des bytes4diabetes-Awards, den die BERLIN-CHEMIE AG gemeinsam mit dem Zukunftsboard Digitalisierung zum zweiten Mal ausschreibt.

Ob Start-up, Organisation, Forschungseinrichtung oder kreativer Kopf aus Klinik, Praxis oder Wissenschaft: Alle, die Diabetes digital denken und Lösungen für ein einfacheres Diabetesmanagement entwickelt haben, können sich noch bis zum 15. September 2020 bewerben.
Alle Informationen zur Ausschreibung sowie zu den Gewinnern des letzten Jahres gibt’s unter www.bytes4diabetes.de.

„Der Preis bietet jungen Unternehmen die große Chance, unter vielen unterschiedlichen Entscheidungsträgern auf sich aufmerksam zu machen und das eigene Netzwerk auszubauen“, ist Aurelian Briner, Mitbegründer der Mahlzeiten-App SNAQ und Sieger des bytes4diabetes-Award 2020, überzeugt. Die Auszeichnung hat ihm und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.