Gesunde junge Frau behandeln?

Frage von Dr. Rena-Maria Schumm,
Ärztin für Allgemeinmedizin,
Stuttgart:

Bei einer jungen, gesunden Frau wurden als Zufallsbefund erhöhte Triglyzeride (447xa0mg/dl) festgestellt, HDL bei 70xa0mg/dl, LDL bei 128xa0mg/dl. Muss behandelt werden?

Antwort von Professor Dr.
Eberhard Windler,
Medizinische Klinik,
Universitäts-Krankenhaus Eppendorf,
Hamburg:

Hypertriglyzeridämien haben in zweierlei Hinsicht klinische Bedeutung: Sie zeigen einerseits ein erhöhtes Risiko der Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit an und können andererseits akut zu abdominellen Schmerzen und Pankreatitis führen. Letzteres beruht wahrscheinlich auf einer lokalen Freisetzung von Fettsäuren, die eine Nekrose hervorrufen können. Meist liegen die Neutralfett-Werte dabei weit über 1000 mg/dl, z.B. im Rahmen eines genetischen Mangels an Lipoprotein-Lipase. Die Triglyzeride können auf mehrere Tausend ansteigen.

Therapeutisch sollte man in einem solchen Fall...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.