Gewerbesteuer für Ärzte droht

Autor: Khb/det

Aus Funk, Fernsehen und Tagespresse sprang es einem entgegen: Freiberufler, mithin auch Ärzte, sollen künftig Gewerbesteuer zahlen. Was ist dran an der Sache, und wie schlimm wirkt sich eine Gewerbesteuerpflicht auf die Praxis aus? Die KBV warnt immerhin schon vor einer Pleitewelle. Wir haben für Sie nachgehakt.

Das Bundesfinanzministerium dementiert gegenüber MT, dass Freiberufler ab 2004 gewerbesteuerpflichtig werden sollen. "Darüber ist nichts entschieden", so das Ministerium auf Anfrage. Mag ja sein, dass noch nichts entschieden ist. Fest steht: Die klammen Kommunen suchen nach neuen Einnahmen. Und eine Kommission der Bundesregierung schlägt im Rahmen einer Gemeindesteuerreform eben auch die Gewerbesteuer für Ärzte vor.

Gemeinden heiß auf frisches Geld

Dass die Gemeinden, denen alle Einnahmen aus der Gewerbesteuer zufließen, die rund 750 000 Freiberufler in Deutschland lieber heute als morgen zur Kasse bitten würden, ist nicht neu. Immer wieder gab es entsprechende Vorstöße, obwohl die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.