Ginkgo biloba verstärkt ASS-Wirkung

Autor: ENO

Fragen Sie Herzpatienten, die regelmäßig ASS einehmen sollen, auch nach Ginkgo biloba. Denn die Einnahme des pflanzlichen Medikaments kann die ASS-Wirkung verstärken.

Dies berichtete Professor Dr. Harald Hoensch, Internist im Marienhospital Darmstadt, auf dem Internistenkongress. Auch bei Marcumar-Patienten sollten Sie sich nach Ginkgo erkundigen, um eine vermehrte Blutverdünnung abschätzen zu können. Der blutzuckersenkende Effekt von Ginseng birgt Risiken, wenn gleichzeitig orale Antidiabetika eingenommen werden. Und Koffeineffekte fallen mit Ginseng deutlich stärker aus. Auch bei der Einnahme von Phytoöstrogenen, z.B. Sojaprodukten, muss eine Verstärkung endogener Östrogenwirkungen einkalkuliert werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.