Globuli für die Tage vor den Tagen

Autor: Dr. Markus Wiesenauer

„Allein wenn ich nur an die Tage vor den Tagen denke, dann graut mir schon“, schilderte mir unlängst eine Patientin ihre Situation. Muss das so sein?

„Ich bin dann so empfindlich, dass ich sehr schnell gereizt oder mit Tränen reagiere. Und wenn das genau an den Tagen passiert, an denen ich viel mit Menschen zu tun habe, ist das ein echtes Problem!“ Die hormonelle Umstellung in der zweiten Zyklushälfte, also ab etwa dem 14. Zyklustag, bringt es mit sich, dass sich etwa am 28. Tag die inzwischen aufgebaute Schleimhaut in der Gebärmutter abstößt und somit die Periodenblutung eintritt – <ls />sofern sich kein befruchtetes Ei einnistet, sprich, keine Schwangerschaft vorliegt.

Dieser physiologisch normale Prozess bei der Frau kann aber durch gewisse Hormonschwankungen geprägt sein, die starke Auswirkungen auf das körperliche und seelische...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.