Gut vorbereitet auch bei Last-Minute-Tripps

Autor: mic

Die schönsten Wochen des Jahres locken – und niemand hat Lust, sich die Urlaubszeit durch nervige Infekte verderben zu lassen. Tipps für die passende Planung in Sachen Gesundheit gibt eine neue Broschüre des Centrums für Reisemedizin (CRM).

Die 20-seitige Broschüre „Gut geschützt. Last-Minute-Reisen“ www.crm.de/last-minute/index.html gibt Tipps für die Reiseapotheke und erläutert, welche Schutzimpfung für welche Urlaubsregion sinnvoll ist – und ob diese auch noch bei kurzfristigen Reisen möglich sind. „Auch wenn die Reiseplanung „Last Minute“ erfolgt: Nehmen Sie sich die Zeit, die speziell auf Ihre Reise und Sie persönlich bezogenen wichtigsten Informationen einzuholen“, empfehlen Tomas Jelikek vom CRM und Enno Winkler vom Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes.

Für Reisen nach Asien nennt die Broschüre etwa neben dem generell empfehlenswerten Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Masern, Polio Typhus und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.