Haifischknorpel für die Lunge

Autor: rft

Viele Krebspatienten setzen große Hoffnungen in Haifischknorpel. Zu Unrecht: eine aktuelle Studie vermochte keinerlei diesbezüglichen Effekt zu erkennen.

Forscher aus den USA und Kanada untersuchten die Wirkung eines standardisierten Haifischknorpelextrakts (AE-941), der in vorangegangenen Studien eine vielversprechende Hemmung der Gefäßproliferation erkennen ließ. Die 379 Teilnehmer der jetzigen Studie litten alle an einem inoperablen nicht kleinzelligen Bronchialkarzinom, das mit einer Radiochemotherapie behandelt wurde. Zusätzlich nahm die eine Hälfte zweimal täglich einen Knorpeltrunk und die andere Placebo.

Mit Haifisch-Unterstützung leb-ten die Kranken im Median noch 14,4 Monate, ohne 15,6 Monate, kein signifikanter Unterschied. Auch bei der Zeit bis zur Progression und beim progressionsfreien Überleben vermochte das Naturmittel nicht...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.