Hand auflegen, Hand aufhalten – der Geistheilermarkt boomt

Bürokratisierung und Budgets lassen den Ärzten wenig Zeit, sich fürsorglich um all ihre Patien­tinnen und Patienten zu kümmern. Folglich schauen sich Leidtragende nach Alternativen um.

Dabei stoßen sie auf einen boomenden paramedizinischen Markt. Gemeint sind hiermit nicht Heilpraktiker, Osteopathen oder Homöopathen mit einer Ausbildung in alternativen Heilmethoden.

Es geht um Menschen, die bei sich Heilfähigkeiten verspüren und den Wunsch haben, Kranken zu helfen. Sie nehmen sich liebevoll Zeit für die Kranken und geben ihnen das Gefühl von Hoffnung. Auch das kann eine Änderung im Zustand des Kranken bewirken, da Angst und Verzweiflung erwiesenermaßen Immunglobuline unterdrücken und so eine Heilung behindern können. Auch die Kohärenz der Quanten, ihre Nichtlokalität und die Tatsache, dass sie sowohl reine Energie als auch Materie sind, dienen als mögliche Erklärung für...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.