Harninkontinenz ?früh angehen

Autor: Dr. med. Andres Wülker, Foto: thingamajiggs - Fotolia

Männer mit Harninkontinenz sollten früh nach der Prostata-OP mit konservativen Maßnahmen beginnen: Beckenbodentraining und Biofeedback.

Besonders im ersten Jahr nach einer radikalen Prostatektomie gelten nicht medikamentöse Maßnahmen als Therapie der ersten Wahl, um eine Harninkontinenz zu behandeln. Mittels Beckenbodentraining kann der quergestreifte, äußere Schließmuskelapparat gekräftigt werden, was den Harnröhrenverschluss unterstützt. Dazu lernt der Patient, den Beckenboden willkürlich und selektiv zu kontrahieren.

Biofeedback durch Perineal-Sono unterstützt

Beim Biofeedback wird das Beckenbodentraining durch technische Hilfsmittel wie Perineal-Sonographie unterstützt. Wenn der Patient die relevanten Muskeln effektiv anspannt, ertönt ein akustisches Signal. Eine weitere Option ist die Elektrostimulationstherapie....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.