Hattrick nach Stent

Medizin und Markt Autor: Dr. Anja Braunwarth

Nach dem Stenten ist die Gefahr von Thrombosen in den ersten ein bis zwei Wochen am größten. Nach dem Stenten ist die Gefahr von Thrombosen in den ersten ein bis zwei Wochen am größten. © Science Photo Library/Gerard, Stephen

Wie man Patienten nach einer Stentimplantation behandelt, wird viel diskutiert. ASS ist nur ein Teil dieser Debatte, der andere beschäftigt sich damit, wie antikoaguliert werden soll.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.