Hausarzt wegen Durchfall vor dem Kadi

Autor: CG

Durchfall durch Virusinfektion, hatte der Hausarzt richtig vermutet und den Krankenpfleger ein paar Tage krankgeschrieben. Nicht lange genug, denn bald war die Klinik, in der der Mann arbeitete, entvölkert. Nun hat der Kollege die Klage am Hals.

Auf den Erregernachweis hatte der Kollege verzichtet, und genau das wurde ihm zum Verhängnis, denn der Krankenpfleger hatte sich Noroviren eingefangen. Diese Viren rufen eine heftige Erkrankung hervor, „der Patient erbricht oben und unten“, verdeutlichte es Dr. Armin Kuhlencord vom Laborzentrum Dr. Felgner/Dr. Kuhlencord in Paderborn beim Süddeutschen Kongress für aktuelle Medizin.

Nach Symptom-Ende <ls />48 Stunden Virusgefahr

Das Ganze verläuft zwar zu 90 % selbstlimitierend innerhalb von 72 Stunden und bedarf nur unspezifischer, symptomatischer Therapie. Doch obwohl der Patient sich bald wieder fit fühlt, dürfen Sie ihn je nach Art seines Jobs nicht unbedingt gleich wieder arbeiten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.