Helmpflicht beim Fußball?

Autor: CG

Können Sie sich Miroslav Klose vorstellen, wie er mit Kopfbedeckung vors gegnerische Tor stürmt? Viele Fans fänden das sicher absolut uncool. US-Wissenschaftler denken jedoch ernsthaft über den Schädelschutz für kopfballstarke Kicker nach.

Wer öfter mal heftige Schläge oder auch Bälle gegen den Kopf bekommt, riskiert mit der Zeit kognitive Einbußen. Könnte man unsere Fußballspieler vor späterer Verblödung bewahren, indem man ihnen Helme aufsetzt und damit Köpf-Traumen abmildert? Dieser Frage widmeten sich Wissenschaftler aus den Staaten mit Eifer und untersuchten vier verschiedene Kopfschutz-Varianten (Schaumstoffhelme und spezielle Stirnbänder) auf ihre Wirksamkeit in Sachen Aufprallschutz.

Sie statteten ein künstliches Kopfmodell, das auf einem flexiblen Hals saß, mit einem Akzelerometer aus, und beschossen es dann mit einem Fußball. Man testete drei verschiedene Ballflug-Geschwindigkeiten, wie sie in einem Match...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.