Hepatitis C

Autor: Christiane von der Eltz/Dr. Regina Schick

Hepatitis C ist eine durch das Hepatitis-C-Virus (HCV) verursachte Entzündung der Leber, die in erster Linie über das Blut übertragen wird. Da der Erreger den bis dahin bekannten Hepatitis-Erregern, dem Hepatitis-A- bzw. -B-Virus, nicht zugeordnet werden konnte, verwendete man bis zu seiner eindeutigen Identifizierung im Jahre 1989 für die durch diese Virus hervorgerufene Leberentzündung die Bezeichnung "Non-A-non-B-Hepatitis".

Nur selten kann das körpereigene Immunsystem Hepatitis-C-Viren erfolgreich bekämpfen. In etwa 80 Prozent der Fälle kommt es daher zu einer chronischen Hepatitis C, d.h. einer dauerhaften Leberentzündung.

Da die Erkrankung oftmals keine oder nur sehr unspezifische...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.