Herzinfarkt und instabile Angina: Neue Daten zur Invasivtherapie

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: thinkstock

Herznotfälle sind in Europa an der Tagesordnung. Kardiologen wollen durch optimierte Therapie gegensteuern. Doch zahlt sich der Eifer aus?

Mehr als 300 000 perkutane Katheterinterventionen (PCI) erfolgen hierzulande jährlich. Mit fast doppelt so vielen PCIs pro Million Einwohner (fast 4000 vs. 2000) wie in den USA haben deutsche Kardiologen den Weltspitzenplatz erobert.


Doch obwohl mit annähernd 1000 Koronarangiographien pro 100 000 Einwohner fünf bis zehnmal so viel kathetert wird wie etwa in Spanien oder Italien, findet sich kein Unterschied in der kardiovaskulären Mortalität.

Koronardilatation 
in Deutschland

• Linksherzkatheter-Messplätze 872
• Katheter-Untersuchungen 881 514
• PCIs 325 872
• Stents (DES* 46 %) 282 031
• Kardiologen 4059

* Drug Eluting Stent


Quelle:...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.