HI-Virus greift auch die Lunge an

Autor: Manuela Arand, Foto: fotolia, nobeastsofierce

Ein HIV-infizierter Patient schnauft und hustet? Vor allem chronisch obstruktive Lungenerkrankungen kommen bei Infizierten gehäuft vor – nicht nur weil viele von ihnen rauchen.

Je nach Studie und Population finden sich unter HIV-Infizierten bis zu 80 % Raucher, während es in der Durchschnittsbevölkerung nur etwa 20 % sind. Das Alter spielt zwar ebenfalls eine Rolle – aktuell hat jeder zweite HIV-Infizierte den 50. Geburtstag bereits hinter sich.


Aber die COPD manifestiert sich bei HIV-Infizierten schon vergleichsweise früh. Die Dreierregel: „Über 40, Atemnot und Raucheranamnese – dann ist es wahrscheinlich eine COPD“ müsse um etwa zehn Jahre nach unten korrigiert werden, erklärte Professor Dr. Gregory Kirk von der Johns Hopkins University in Baltimore, USA.Wichtig zu wissen: Nicht die HIV-Infektion als solche lässt die Lunge leiden, sondern die unzureichende...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.