Hier werden aus Patienten Mediziner

Autor: reh

Medizin und aktuelle Forschungsergebnisse für jedermann – an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) wird das seit über einem Jahr umgesetzt. Mit Erfolg: Deutschlands erste Patienten-Uni kann längst nicht alle Interessenten aufnehmen.

Über 300 Bürger aus allen Altersschichten sitzen da im Hörsaal, wenn an der MHH abends die Patienten-Uni läuft. Professoren, aber auch erfahrene Mediziner erklären Medizin in Laiensprache. Dabei werden nicht nur Grundlagen vermittelt, selbst neueste Forschungsergebnisse fließen in die Vorträge mit ein. Und damit noch nicht genug, die Teilnehmer der Patienten-Uni können das im Fachvortrag Gehörte in Lernstationen gleich nach der Vorlesung vertiefen.

Jeweils 12 bis 15 Lernstationen gibt es zu einem solchen Abendthema, sagt Marie-Luise Dierks, Abteilung Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitsforschung an der MHH. Gemeinsam mit Friedrich Wilhelm Schwartz, Direktor der Abteilung...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.