Höhere Beiträge bei TK und GEK zum 1. Juli?

Autor: AFP

Unerwartet schnell steigende Ausgaben zwingen einem Zeitungsbericht zufolge große Krankenkassen erstmals in diesem Jahr zur Erhöhung ihrer Beitragssätze.

Die Techniker Krankenkasse (TK), mit 3,9 Millionen Mitgliedern die drittgrößte deutsche Krankenkasse, berät nach Informationen der "Financial Times Deutschland" vom 2.6. derzeit über eine mögliche Anhebung zum 1. Juli. Die genaue Höhe stehe nach Angaben aus Vorstandskreisen noch nicht fest. Auch die Gmünder Ersatzkasse (GEK), die Nummer zwölf der Branche, werde ihren Beitragssatz im Sommer voraussichtlich um 0,4 Prozentpunkte anheben. Endgültige Entscheidungen wollten die Verwaltungsräte beider Kassen Ende Juni treffen.

Bereits in der ersten Jahreshälfte hatten laut "FTD" 50 der rund 250 deutschen Krankenkassen ihre Beiträge angehoben. Hintergrund sei die schwierige Finanzlage vieler Kassen....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.