Hose quetschte Hoden

Ein britischer Hausarzt konnte sich zunächst gar nicht erklären, warum ein 13-Jähriger seit acht Stunden unter Schmerzen in der linken Fossa iliaca litt.

Jegliche Verletzung hatte der Junge verneint. Das Abdomen war völlig unauffällig, doch als der Kollege die Unterhose herunterzog, um die Hoden zu untersuchen, fing der Bub plötzlich an, seltsam zu Kichern, machte einen Buckel und erblasste. Merkwürdig auch, dass sich der linksseitige Schmerz ausgerechnet beim Beugen der rechten Hüfte verstärkte. Warum nur, grübelte der Kollege, kletterte selbst auf die Couch und testete das Phänomen am eigenen Körper. Plötzlich dämmerte ihm des Rätsels Lösung: Der enge Hosenschritt quetschte den kontralateralen Hoden. Hier war eine Torsion im Busch, sofort wurde der Patient wieder einbestellt, genaues Nachtasten entlarvte die Schwellung der linke Testikel...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.