Medizin und Markt Autor: Tim Förderer

© fotolia/Alexander Raths

Die Therapietreue ist bei Hypertonikern nach wie vor ein großes Problem. Und die offensichtliche Bewegungsunwilligkeit, mahnen Experten.

„Bluthochdruck ist die Ursache Nr. 1 für Tod und Behinderung“, sagte Professor Dr. Ulrich Kintscher, Pharmakologe von der Charité Berlin. Und das obwohl die Behandlungsraten zugenommen haben. Besonderes Augenmerk sei auf junge Männer zu legen. Nur knapp 20 % erreichten einen Blutdruck im Zielbereich, mahnte der Kollege.

Ein möglicher Grund: die fehlende Adhärenz. Man könne sie verbessern, indem man schon beim Einstieg niedrig dosierte Kombipräparate wähle, so Professor Dr. Oliver Vonend, niedergelassener Nephrologe aus Wiesbaden. Diese seien mittlerweile in allen möglichen Versionen erhältlich. „Eine gebräuchliche Dreierkombination enthält einen Renin-Angiotensin-System-Blocker, einen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.