Hypnic Headache stört nächtlichen Schlaf

Autor: Dr. Andrea Wülker

Der schlafgebundene Kopfschmerz trifft meist über 50-Jährige, in den frühen Morgenstunden geht der Kopfschmerz-Terror los.

Fast jede Nacht wachte die 60-Jährige zwischen zwei und vier Uhr mit dumpf drückenden Kopfschmerzen auf. Zehn Jahre lang half kein Schmerzmittel – nur eine verfrühte Tasse Kaffee.


Der klinisch-neurologische Befund der Patientin war völlig unauffällig, ebenso die kraniale Kernspintomographie, das EEG und die Lumbalpunktion. Nachdem eine symptomatische Ursache der Kopfschmerzen ausgeschlossen worden war, diagnostizierte man einen „Hypnic Headache“ (schlafgebundener Kopfschmerz).

Hypnic Headache trifft typischerweise postmenopausale Frauen

Der Hypnic Headache ist eine seltene Kopfschmerzform, die meist bei über 50-jährigen Patienten auftritt und Frauen dreimal häufiger trifft als Männer,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.