Hypoglykämie gezielt durchbrechen

Autor: VS

Die 79-Jährige ist bewusstseinsgetrübt und kaum ansprechbar. Die Angehörigen berichten Ihnen, dass sie ihre Medikamente - darunter auch eine "Zuckertablette" - regelmäßig genommen, in der letzten Zeit aber schlecht gegessen habe. Das klingt sehr nach Hypoglykämie. Wie gehen Sie jetzt weiter vor?

Eine Unterzuckerung beim Diabetiker ist keine Seltenheit. Unter Sulfonylharnstoffen muss man im Schnitt alle drei Jahre mit einer Hypoglykämie rechnen. Insulinbehandelte Diabetiker erleiden ein- bis zweimal wöchentlich leichte Unterzuckerungen und zu schweren Hypoglykämien kommt es bei 10 % der Patienten ein- bis mehrmals pro Jahr, erklärte Dr. Thomas Kayser von den Städtischen Kliniken

Esslingen auf der 10. Internationalen Winterfortbildungswoche für Grundversorger.

Glukagon notfalls durch die Hose

Beim Verdacht auf eine Hypoglykämie sollte man in der (Fremd-) Anamnese zunächst einmal klären, welche Medikamente der Patient wirklich einnimmt. Unter einer Monotherapie mit Metformin und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.