Ionenkanal-Herztod mit Defi verhindern!

Autor: AW

Wenn Jugendliche oder junge Erwachsene immer wieder Synkopen erleiden, kann eine primäre kardiale Ionenkanalerkrankung die Ursache sein. Es besteht die Gefahr eines plötzlichen Herztodes. Daher brauchen viele dieser Patienten einen ICD.

Ionenkanäle sind Membranproteine, durch die Ionen aus der Zelle heraus- oder in die Zelle hineingelangen können. Es gibt Na+-, Ca2+- und K+-Ionenkanäle. Liegen mutationsbedingte Dysregulationen von Ionenkanälen oder von Ionenkanal-modulierenden Proteinen vor, kommt es zu einem Ungleichgewicht depolarisierender und repolarisierender Ionenströme. Dies kann zu klinisch bedeutsamen Herzrhythmusstörungen führen, schreiben G. Michels und Frau Professor Dr. Uta C. Hoppe von der Klinik III für Innere Medizin der Universität Köln in der „Deutschen Medizinischen Wochenschrift“.

Warnsignal: Synkope <forced-line-break />vom Telefonklingeln

Zu den Ionenkanalerkrankun-gen zählen verschiedene Long-QT-<force...</strong>

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.