Jede Wette: Sachlich geht‘s besser, Herr Prof. Sawicki!

Autor: Dr. Ulrike Hennemann

Schweres verbales Geschütz fuhr IQWiG-Chef Prof. Dr. Peter Sawicki beim "Schlagabtausch" mit VFA-Vorstand Dr. Dr. Andreas Barner im Magazin "Stern" auf. Ein Kommentar von MT-Herausgeberin Dr. Ulrike Hennemann.

Musste es so weit kommen? Ließ sich kein anderer Modus finden, über ein so wichtiges Thema miteinander zu sprechen? Volle Transparenz, Partnerschaft und vor allem einen positiven Dialog hatte man sich gegenseitig zugesagt – im Interesse der Patienten und einer guten Arzneimitteltherapie. Das war vor zwei Jahren, als nach dem Willen der Bundesregierung das IQWiG seine Arbeit aufnahm und der Verband Forschender Arzneimittelhersteller (VFA) den frisch berufenen Chef des Instituts, Professor Dr. Peter Sawicki, in Berlin zu einem Symposium und persönlichen Austausch einlud: mit dem Ziel, die schwierige Zeit, die da wohl kommen wird, trotz denkbarer gegensätzlicher Standpunkte möglichst...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.