Jeder Fünfte im Riechen schwach

Autor: Dorothea Ranft

Auf ihren Geruchssinn können sich viele Bundesbürger kaum verlassen. Und mit dem Geschmack ist es oft nicht besser bestellt, wie nun eine deutsche Studie ergab. Einen möglichen Grund für das fehlende Feingefühl machten die Forscher ebenfalls aus.

Insgesamt über 1300 zufällig ausgewählte Dortmunder Bürger im Alter zwischen 25 und 75 Jahren stellten sich der Geruchs- und Ge­schmacks­prüfung durch die Wissenschaftler der Universitätsklinik Dresden. Auf der Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie in München stellten die Forscher ihre Ergebnisse vor: Knapp vier Prozent der Teilnehmer fehlte der Geruchssinn vollständig und weitere 18 Prozent konnten die präsentierten Düfte nur eingeschränkt wahrnehmen.

Auch beim Geschmackssinn hapert es in Deutschland offenbar deutlich: Jeder fünfte Teilnehmer konnte eine der vier grundlegenden Geschmacksrichtungen - süß, sauer, salzig und bitter...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.