Johanniskraft erhellt Seelenfinsternis

Autor: Rft

Energiemangel und verminderte Lebensfreude sind oft erste Zeichen einer beginnenden Depression. Hier lohnt sich ein Griff in den Arzneischatz der Natur: Denn Johanniskraut ist nicht nur besonders verträglich, sondern seinen synthetischen Pendants in der Wirkung vielfach ebenbürtig ...

In der Hausarztpraxis ist die weit überwiegende Mehrzahl der depressiven Patienten nur leicht bis mittelschwer erkrankt und damit einer Therapie mit Hypericum perforatum gut zugänglich. Speziell für Kinder und alte Menschen gibt es zwar noch kaum spezielle Studien, doch Anwendungsbeobachtungen und Subgruppenanalysen bieten durchaus Anhaltspunkte dafür, dass Johanniskrautextrakte auch dieser Patientengruppe eine wirksame und verträgliche Behandlung ermöglichen, erklärte Dr. Ernst-Ulrich Vorbach von der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Evangelischen Krankenhauses Elisabethenstift in Darmstadt gegenüber Medical Tribune.

Bei sog. Winterdepressionen, die sich durch regelmäßig im...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.