Kaffee lockt Totgeburt

Autor: VS

Schwangere, die acht Tassen Kaffee pro Tag oder mehr trinken, erhöhen damit ihr Risiko für eine Totgeburt um mehr als das Doppelte.

In einer dänischen Studie an über 18 000 Einzelschwangerschaften hatten Schwangere, die ein bis drei Tassen Kaffee pro Tag tranken im Vergleich zu Kaffee-Abstinenzlerinnen ein leicht erniedrigtes Totgeburts-Risiko.

Bei vier bis sieben Tassen stieg das Risiko leicht an und ab acht Tassen war es mehr verdoppelt - unabhängig von Nikotin- und Alkoholkonsum.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.