Kaffee macht Sexleben aktiv!

Autor: AFP

Entgegen seinem ungesunden Ruf sei das koffeinhaltige Getränk gut für die Zähne, senke das Leberkrebsrisiko und erhöhe die Fruchtbarkeit, berichtet das Magazin "Men’s Health" unter Berufung auf weltweite Forschungsergebnisse.

Demnach fanden Wissenschaftler der brasilianischen Universität Sao Paulo heraus, dass die Spermien von Gewohnheitskaffeetrinkern deutlich beweglicher sind als die von Koffein-Abstinenzlern. Auch scheint das schwarze Getränk ein Aphrodisiakum zu sein: Eine Umfrage der US-Universität Michigan ergab, dass Kaffeetrinker sexuell wesentlich aktiver sind.

Wissenschaftlern an der italienischen Universität Ancona zufolge bremsen Koffein und etliche im Kaffee enthaltene Stoffe zudem die Entstehung von Plaque und Karies. Eine Studie der japanischen Tohoku-Universität an 90.000 Teilnehmern zeigte, dass Kaffee ein entscheidender Schutz gegen Leberkrebs sein kann: Bis zu zwei Tassen am Tag verringern...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.