Kartoffelsaft bei Sodbrennen

Autor: Martin Wiehl

Sollen Schwangere Kartoffelsaft trinken, um ihr Sodbrennen zu bekämpfen? Eine Naturheilkundlerin sagt „ja“, ein Schulmediziner „nein“. Wer hat die besseren Argumente?

Während der Schwangerschaft leiden mehr als die Hälfte aller Frauen unter Sodbrennen. Prof. Dr. Volker Eckardt von der Deutschen Klinik für Diagnostik in Wiesbaden führt dies auf den zunehmenden Druck im Bauchbereich zurück und vor allem auf die Änderungen des Hormonhaushalts. Denn mit der Erhöhung des Schwangerschaftshormons Progesteron entspannt sich nicht nur die Gebärmutter, sondern auch der ringförmige Schließmuskel, der Magen und Speiseröhre voneinander trennt. So kann Magensäure leichter in Speiseröhre fließen und dort die bekannten Beschwerden verursachen: saures Aufstoßen, Hustenreiz und brennendes Gefühl hinter dem Brustbein.

In der Zeitschrift für Phytotherapie berichtet Dr....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.