Kassen knausern bei Apallikern

Autor: kol

Die aufwändige regelmäßige Betreuung

 

von Alten- und Pflegeheimbewohnern wird Hausärzten nicht angemessen entlohnt. "Ich bin wohl ein Idealist", sagt deshalb der Schweriner Allgemeinarzt Dr. Lothar Wilke, dem die Versorgung

 

solcher Patienten das Praxisbudget sprengt.

Mitten im Zimmer steht ein Krankenbett. Ansonsten sieht es recht wohnlich aus. Eine kleine Schrankwand ist da. An der Wand hängen Familienfotos und der Fernseher läuft. Dies ist seit August 2001 das Zuhause von Klaus, der nach einem Sturz von der Leiter wiederbelebt wurde und seitdem im Wachkoma liegt. Keiner weiß, ob er von allem etwas wahrnimmt. Die Eltern hoffen noch immer, dass ihr Sohn irgendwann erwacht.

17 Apalliker in einer Praxis

Es sind v.a. Schlaganfallpatienten, Alkoholiker, Unfallopfer oder nach Herzstillstand Wiederbelebte, die infolge einer Schädel-Hirn-Verletzung oder eines Sauerstoffmangels im Gehirn ins Wachkoma geraten. Nach Akut- und Intensivtherapie kommen sie in die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.